Binnen der letzten 24 Stunden wurden 356 weitere Todesfälle verzeichnet.

Binnen der letzten 24 Stunden wurden 356 weitere Todesfälle verzeichnet.

Foto: dpa

Deutschland und die Welt

13.755 Corona-Neuinfektionen am zweiten Weihnachtstag gemeldet

Von Patrick T. Neumann
27. Dezember 2020 // 10:31

Am zweiten Weihnachtstag haben die deutschen Gesundheitsämter insgesamt 13.755 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

356 weitere Todesfälle

Außerdem wurden binnen 24 Stunden 356 weitere Todesfälle verzeichnet, wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Sonntagmorgen bekanntgab. Diese Zahlen sind aber nur bedingt mit den Werten der Vorwoche vergleichbar, da das RKI während der Feiertage mit einer geringeren Zahl an Tests und auch weniger Meldungen von den Gesundheitsämtern rechnete.

Sieben-Tage-Inzidenz bei 161,3

Die Zahl der binnen sieben Tagen an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag am Sonntagmorgen bei 161,3. Ihr bisheriger Höchststand war am Dienstag mit 197,6 erreicht worden. Die Unterschiede zwischen den Bundesländern sind jedoch enorm: Die höchsten Inzidenzen hatten am Sonntag Sachsen mit 375,8 und Thüringen mit 290,2, den niedrigsten Wert hatte Mecklenburg-Vorpommern mit 77,5.

Sieben-Tage-R-Wert unter 1

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Bericht vom Samstag bei 0,89 (Donnerstag: 0,97). Am Freitag gab es wegen des Feiertags keinen Situationsbericht. Dieser R-Wert bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 89 weitere Menschen anstecken. (fk)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
226 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger