Zwei Kugelschreiber liegen auf einem Antragsformular für Kurzarbeitergeld.

Kurzarbeit bereitet vielen Arbeitnehmern Sorgen.

Foto: Jens Büttner/dpa

Deutschland und die Welt

Anhaltende Kurzarbeit löst Existenzängste aus

Autor
Von nord24
5. Februar 2021 // 09:27

Kurzarbeit hat einer Studie zufolge seit Beginn der Corona-Pandemie zwar viele Arbeitsplätze gerettet, bringt für die Betroffenen aber zunehmend erhebliche Belastungen mit sich.

Viele Kurzarbeiter leiden unter finanziellen Einschränkungen

Knapp die Hälfte der Kurzarbeiterinnen und Kurzarbeiter verzeichneten deutliche finanzielle Einschränkungen, etwas mehr als die Hälfte habe Existenzängste, heißt es in einer am Freitag in Düsseldorf veröffentlichten neuen Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.

Soziale Probleme könnten sich verschärfen

Angesichts des historisch beispiellosen Umfangs von Kurzarbeit in der Corona-Krise befürchten die WSI-Forscher Toralf Pusch und Hartmut Seifert, dass sich bei vielen Betroffenen soziale Probleme im Laufe der Zeit verschärften, „da finanzielle Rücklagen vielfach bereits aufgebraucht sind und bei immer mehr Personen weiter schrumpfen werden“. Für ihre Untersuchung hatten sie die Erwerbspersonenbefragung der Hans-Böckler-Stiftung ausgewertet, für die Kantar Deutschland im November 2020 mehr als 6.100 Erwerbstätige und Arbeitsuchende online befragte. (epd/mb)

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
903 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger