Im Astor Park beginnt guter Tag mit einem leckeren Frühstück. Martina Döhring versieht heute den Frühdienst im Service.

Im Astor Park beginnt guter Tag mit einem leckeren Frühstück. Martina Döhring versieht heute den Frühdienst im Service.

Foto: Gabriele Scheiter

Anzeige

Astor Park Langen: das Alter selbständig und gut betreut (er-)leben

1. April 2020 // 00:00
Gesponsert von
https://www.astor-park-langen.de/

Ursula Stahlmann ist stolze 90 Jahre. Am frühen Morgen sitzt die Seniorin im gemütlichen Sessel in der Lounge der Senioren-Residenz Astor Park in Langen und blättert durch die Tageszeitung. „Guten Morgen, Frau Stahlmann“, grüßt Verwaltungsleiterin Kerstin tum Suden freundlich im Vorbeigehen. Ursula Stahlmann lächelt. Sie genießt in der Seniorenwohnanlage den Service des betreuten Wohnens.

Ein guter Tag beginnt mit einem leckeren Frühstück

„Man ist ja nicht mehr gut zu Fuß. Da sind das gemeinsame Zeitunglesen und der Austausch am Morgen eine schöne Abwechslung im Tag“, sagt Ursula Stahlmann. Sie ist stets früh unterwegs – winterliche Dunkelheit herrscht vor den Fenstern, wenn sie morgens den Speiseraum betritt. Noch ist es still im Haus, doch hier duftet es bereits nach frischen Brötchen, das bunte Buffet lässt das Wasser im Munde zusammenfließen. Martina Döring heißt der gute Geist, der morgens um 6 Uhr die Türen aufschließt und die erste Mahlzeit des Tages liebevoll vorbereitet. Brot und Brötchen, leckere Wurst und Käse, ein Scheibchen Lachs und gekochte Eier finden nach und nach den Weg auf den Tisch. „Viele unserer Senioren kommen schon sehr zeitig zum Frühstück“, erzählt die Mitarbeiterin, die heute den Frühdienst im Service versieht. Natürlich sind die Wohneinheiten mit einer kleinen Pantry-Küche ausgestattet, doch die meisten Bewohner lassen sich gerne mit dem Menü-Service verwöhnen.

Serviceleistungen erleichtern den Alltag

Im Astor Park gibt es die Möglichkeit, Reinigungs- und Hausmeisterdienste, sowie die Hilfe bei Behördengängen oder Antragsstellungen, beim Einkauf oder Arztbesuchen zu ordern. Auch die Hilfe bei Behördengängen, beim Einkauf oder Arztbesuchen übernehmen die Pflegekräfte. Sollte doch Pflegebedarf entstehen, sind die qualifizierten und freundlichen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes 24 Stunden am Tag für die Bewohner da. Das Angebot geht über die pflegerischen Leistungen wie Grund- und Behandlungs weit hinaus. Wichtige Dienste, die das alltägliche Leben leichter machen, befinden sich direkt im Haus: Pediküre, Frisör, Ergo- und Physiotherapie. Die Wiedereröffnung von Schwimmbad, Sauna, Kegelbahn und Gymnastikraum erfolgt voraussichtlich im Herbst 2020.

Großes Freizeitangebot im Astor Park

Im abwechslungsreichen Kultur- und Freizeitangebot der Senioren-Residenz ist für jeden Geschmack etwas dabei, bei Sitztanz, Bastel- oder Musikstunde, beim gemeinsamen Backen, Übungen zur Sturzprophylaxe, Gedächtnistraining und Angeboten speziell für Männer findet jeder sich und seine Interessen wieder. Gerne kommen die Bewohner in der Bibliothek oder im gehoben ausgestatteten Gemeinschaftsraum zusammen, besonders, wenn im Kamin ein heimeliges Feuer brennt.

Wunsch nach Selbstbestimmung & einem eigenverantwortlichen Leben

Die Senioren-Residenz besteht seit 1991 und verfügt über 85 betreute Wohnungen, 85 vollstationäre Pflegeplätze, 10 Hotelzimmer und ein Restaurant. In der Einrichtung hat man viel Erfahrung mit dem Konzept des betreuten Wohnens. „Wir tragen dem Wunsch nach Selbstbestimmung und einem eigenverantwortlichen Leben Rechnung“, erläutert Kerstin tum Suden. „Auf Selbstbestimmung und Komfort legen wir großen Wert. Die individuelle Gestaltung des Wohnumfeldes ist möglich. Die seniorengerechten Sanitäreinrichtungen sind barrierefrei, gepflegte Außenanlagen mit schattigen Sitzecken, japanischem Teepavillon und Teich bereichern das Angebot. Jeder lebt in seinem eigenen Rhythmus. Hilfe, liebevolle Zuwendung und Unterstützung wird immer dort geboten, wo sie benötigt wird.“ Dies betont auch Einrichtungsleiter Rene Knohse: „Die Senioren-Residenz Astor Park bietet älteren Herrschaften die Möglichkeit, in einem exklusiven Ambiente in einer privaten, nach persönlichen Wünschen und Bedürfnissen gestalteten Umgebung ganzheitlich versorgt sicher zu leben.“

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven?

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1874 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger