Ein Hausarzt wirbt vor seinen Praxis für Termine zur Impfung mit dem Impfstoff von Astrazeneca.

Ein Hausarzt wirbt vor seinen Praxis für Termine zur Impfung mit dem Impfstoff von Astrazeneca.

Foto: Oliver Berg/dpa

Deutschland und die Welt

Bayern gibt wohl alle Impfstoffe in Arztpraxen frei

Autor
Von nord24
12. Mai 2021 // 12:43

Bayern will ab dem kommenden Montag die Priorisierung für alle Corona-Impfstoffe bei Hausärzten aufheben.

Ankündigung in der Landtagsfraktion

Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch nach Angaben von Teilnehmern in einer Rede bei der Klausur der CSU-Landtagsfraktion in München an. In den Impfzentren soll es demnach aber bei dem bisherigen Verfahren mit Priorisierungen bleiben.


Bund will Schritt im Juni gehen

Bislang sind lediglich die Impfstoffe von Astrazeneca und Johnson & Johnson unabhängig von der Priorisierung freigegeben. Für die anderen Impfstoffe hatte dies der Bund für Juni in Aussicht gestellt - Bayern hatte aber angekündigt, hier schneller agieren zu wollen.

Nächste Öffnungsschritte

Zugleich kündigte Söder nach Teilnehmerangaben die nächsten Öffnungsschritte für Bayern an: In Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 sollen ab dem 21. Mai Freibäder unter Auflagen wieder öffnen dürfen, nämlich mit Tests und Termin-Slots.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1657 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger