Eine Person hält einen gelben Impfpass mit den Aufklebern vom Biontech Pfizer-Impfstoff.

Der Ticketverkäufer Eventim hat vorgeschlagen, dass private Veranstaltern zumindest die Möglichkeit haben sollten, nur geimpfte Menschen für Veranstaltungen zuzulassen. Der Ethikrat sieht das anders.

Foto: Andreas Arnold/dpa

Deutschland und die Welt

Corona-Impfung: Ethikrat lehnt Vorteile ab

Von Anne-Béatrice Clasmann
4. Februar 2021 // 11:42

Noch laufen die Impfungen in Deutschland schleppend, doch schon jetzt wird debattiert, ob Corona-Geimpfte mehr Vorteile bekommen sollten.

Allgemeine Akzeptanz

Der Deutsche Ethikrat hält es für falsch, die Corona-Einschränkungen für Geimpfte früher zu beenden. Ohnehin müsse erst geklärt werden, ob von geimpften Menschen weiterhin eine Ansteckungsgefahr ausgehe oder nicht, sagte die Vorsitzende des Ethikrates, Alena Buyx, am Donnerstag in Berlin.

„Eine vorherige individuelle Rücknahme nur für Geimpfte“ wäre auch mit Blick auf die allgemeine Akzeptanz der Maßnahmen nicht richtig. Das Befolgen von Regelungen wie Maske-Tragen oder Abstand halten könne man auch Geimpften weiterhin zumuten, wenn das notwendig sei.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
1010 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger