Bisher hat Thomas Müller bei der Euro 2016 Ladehemmungen. Das soll sich im Halbfinale gegen Frankreich ändern.

Bisher hat Thomas Müller bei der Euro 2016 Ladehemmungen. Das soll sich im Halbfinale gegen Frankreich ändern.

Foto: Kneffel/dpa

Europameisterschaft 2016

Drei Gründe für einen deutschen Sieg

Von nord24
7. Juli 2016 // 11:00

Deutschland spielt heute im EM-Halbfinale gegen Frankreich. Ein Favorit ist nur schwer auszumachen - beide Mannschaften spielen guten Fußball. Trotzdem gibt es drei Gründe, die für einen Sieg der Elf von Trainer Joachim Löw sprechen.

1. Die Bilanz

Sechs Mal traf die deutsche Nationalelf bei großen Turnieren im Halbfinale auf den Gastgeber. Nur ein Mal verloren die Deutschen in der Vorschlussrunde. 1958 bei der WM war gegen Schweden Schluss. In Südkorea schaltete man hingegen 2002 die einheimische Mannschaft ebenso aus wie 2014 in Brasilien. Noch besser ist die EM-Bilanz. 1972 gewann die Auswahl Deutschlands gegen Belgien, vier Jahre später besiegte man Jugoslawien und 1996 beendete das Team von Bundestrainer Berti Vogts den Titeltraum Englands.

2. Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Titel

Alte Weisheit. Trifft meistens zu. Die Franzosen stellen mit zehn Treffern den stärksten Angriff der Europameisterschaft. Die Hälfte der Tore erzielte das Team allerdings gegen Island, das – bei aller Sympathie – international weiterhin nur zweitklassig ist. Die weiteren Treffer des Turniers gelangen meist in der Schlussphase. Auf nachlassende Kräfte gegen Spielende sollten sich die Franzosen bei den Deutschen aber nicht verlassen. Das deutsche Team hingegen hat bei der EM erst einen Gegentreffer kassiert – noch dazu nach einem Elfmeter.

3. Thomas Müller

Der deutsche Torjäger hat in seinen bisherigen 76 Länderspielen 32 Mal getroffen. Das bedeutet, er ist beinahe in jedem zweiten Spiel erfolgreich. Mittlerweile ist er seit fünf Spielen torlos. Auch wenn Deutschlands Mathematiklehrer irgendetwas anderes erzählen: Es ist mehr als nur wahrscheinlich, dass bei Müller nun der Knoten aufgeht. Und wenn das passiert, dann trifft er auch gerne noch ein zweites Mal. Das sollte dann reichen. Weil: Mehr als ein Tor hat die deutsche Mannschaft bei dieser EM noch nie kassiert. Statistisch praktisch unmöglich, dass sich das jetzt ändert. (G14)

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
186 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger