Niedersachsen, Hannover: ILLUSTRATION - Der Facharzt für Allgemeinmedizin, Dr. Matthias Berndt nimmt bei einer Patientin einen Rachenabstrich für einen Covid-19 Schnelltest.

In Deutschland sind mehr als 30.000 neue Infektionen binnen eines Tages registriert worden.

Foto: Ole Spata/dpa (Symbolfoto)

Deutschland und die Welt

Erstmals über 30.000 Corona-Neuinfektionen

Autor
Von nord24
18. Dezember 2020 // 06:25

Erstmals sind in Deutschland mehr als 30.000 neue Infektionen mit dem Coronavirus innerhalb eines einzigen Tages registriert worden.

813 Todesfälle: Zweithöchster Wert seit Beginn der Pandemie

Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 33.777 Infektionen gemeldet, wie das RKI am Freitagmorgen mitteilte. In der Zahl sind 3500 Nachmeldungen aus Baden-Württemberg enthalten, die am Vortag aus technischen Gründen nicht übermittelt worden waren. Abzüglich der Nachmeldungen wurden somit 30.277 neue Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Die Zahl der Todesfälle erreichte mit 813 den zweithöchsten Wert seit Beginn der Pandemie.

Sieben-Tage-Inzidenz erreicht Höchststand

Die zur Lagebeurteilung entscheidende Sieben-Tage-Inzidenz - die gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen - stieg am Freitag an und erreichte mit 184,8 einen Höchststand. Am Donnerstag hatte der Wert bei 179,2 gelegen. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
701 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger