Ein Lufthansa-Flugzeug vom Typ Airbus A350-900 steht am Abend auf dem Hamburger Flughafen. Die Maschine ist zum längsten Nonstop-Passagierflug in der Unternehmensgeschichte der Lufthansa gestartet, Ziel ist die 13 700 Kilometer entfernte Militärbasis Mount Pleasant auf den Falklandinseln.

Dieser Airbus ist zum längsten Nonstop-Passagierflug in der Unternehmensgeschichte der Lufthansa gestartet.

Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Deutschland und die Welt

Kurs Falklandinseln: AWI-Forscher mit Lufthansa abgehoben

Autor
Von nord24
1. Februar 2021 // 08:23

Die Lufthansa ist am Abend vom Flughafen Hamburg mit einem Airbus A350-900 zum längsten Nonstop-Passagierflug in ihrer Unternehmensgeschichte gestartet.

Lufthansa-Sonderflug dauert 15 Stunden und 35 Minuten

Ziel ist die 13.700 Kilometer entfernte Militärbasis Mount Pleasant auf den Falklandinseln. Der Sonderflug dauert 15 Stunden und 35 Minuten, wie eine Sprecherin sagte. An Bord sind Forscher des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) sowie die neue Crew des Forschungseisbrechers „Polarstern“. Auf den Falklandinseln steigen sie auf den Forschungseisbrecher „Polarstern“, um zwei Monate in der Antarktis Langzeitdaten für Klimavorhersagen zu ermitteln. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
923 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger