Der Ersatz-Mundschutz einer Schülerin liegt während des Unterrichts in einer vierten Klasse einer Grundschule auf dem Federmäppchen der Schülerin.

Der Lehrerverband fordert, dass alle Lehrer aller Schulen geimpft werden sollen.

Foto: Matthias Balk/dpa

Deutschland und die Welt

Lehrerverband: Impfung von Lehrern an allen Schulen

Autor
Von nord24
15. März 2021 // 10:00

Der Deutsche Lehrerverband fordert schnellere Impfungen für alle Lehrer und dringt auf mehr Tests bei Schülerinnen und Schülern.

Geänderte Impfreihenfolge

„Wenn wir nicht wollen, dass die überwiegende Mehrzahl der Schulen wieder auf Distanzunterricht umsteigen muss, weil dort die 100-er Inzidenzgrenze überschritten wird, müssen wir jetzt sofort die Impfungen von Lehrkräften an allen Schularten vorziehen, alle Schülerinnen und Schüler mindestens zweimal wöchentlich testen“, sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger.

Im Zuge der Wiederöffnung von Kitas und Grundschulen war die Impfreihenfolge geändert worden, so dass Kita-Beschäftigte und Grundschullehrkräfte früher als ursprünglich geplant drankommen. Für Lehrer weiterführender Schulen gilt das nicht.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
912 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger