Der Apotheker Tawfik Hallak (l) nimmt von einer Frau einen Abstrich an einer Corona-Teststation an der Brunnen Apotheke. Der Oberbergische Kreise gilt in Nordrhein-Westfalen als Corona-Hotspot mit über 200 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen.

Die Corona-Lage entspannt sich in Deutschland derzeit nicht.

Foto: Oliver Berg/dpa

Deutschland und die Welt

Mehr als zwei Millionen Corona-Infektionen

Autor
Von nord24
15. Januar 2021 // 06:41

In Deutschland haben sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie bereits über zwei Millionen Menschen mit dem Virus infiziert.

22.368 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden

Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) 22.368 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden, wie das RKI am Freitagmorgen bekannt gab. Damit stieg die Zahl der seit Beginn der Pandemie bekanntgewordenen Fälle auf 2.000.958. Dabei ist zu beachten, dass die tatsächliche Gesamtzahl noch deutlich höher liegen dürfte, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

1113 neue Todesfälle

Außerdem wurden 1113 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet. Der bisherige Höchststand von 1244 neuen Todesfällen war am Donnerstag erreicht worden.

Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 146,1

Die Zahl der binnen sieben Tagen an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag am Freitagmorgen bei 146,1. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden. Die Unterschiede zwischen den Bundesländern sind jedoch aktuell enorm: Die höchsten Inzidenzen haben Thüringen mit 287,6 und Sachsen mit 274,1. Den niedrigsten Wert hat Bremen mit 78,7. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
655 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger