Quesadillas mit Spinatfüllung und Tomatensalsa

Quesadillas mit Spinatfüllung und Tomatensalsa: Ein perfektes Rezept für ein ausgelassenes Abendessen mit Freunden.

Foto: BVEO

Anzeige
Bauen & Wohnen
Werbung

Quesadillas - Lateinamerikanisches Abendessen mit Freunden

3. Juli 2020 // 00:00
Gesponsert von
Logo Immobilia

Seit dieser Woche darf man sich wieder mit mehr als zwei Haushalten treffen - auch Gartenparties sind seit ein paar Wochen wieder erlaubt. Einem gemeinsamen Essen mit Freunden steht also nichts mehr im Wege. Wie wäre es mit leckeren Quesadillas? Individuell, einfach und schnell zubereitet, lassen sie keine Wünsche für ein gelungenes Abendessen offen!

Rezeptvorschlag: Rhytmus auf dem Teller!

Endlich kommt wieder Bewegung ins öffentliche - und vor allem private - Leben. Die Freude darüber, sich wieder ein bisschen freier bewegen und fühlen zu können, ist bei vielen groß. Damit ihr trotz weiterhin geltender Verhaltensregeln für gesellschaftliche Veranstaltungen und privat organisierte Treffen ein wenig Ausgelassenheit genießen könnt, hat die Immobilia einen Rezeptvorschlag für euch: Quesadillas mit Spinatfüllung und Tomatensalsa. Warum dieses Abendessen mit Sicherheit Freude und Feierlaune bringt? Weil es seinen Ursprung in Lateinamerika hat und mit Würze und Vielfalt für Rhytmus auf dem Teller sorgt.

Quesadillas mit Spinatfüllung und Tomatensalsa

Für die perfekte Portion an kulinarischer Vielfalt sorgt bei diesem Rezeptvorschlag der Spinat. Er hat derzeit Saison, kann frisch zubereitet werden und schmeckt deshalb gerade besonders gut. Und das Beste: Er macht nicht nur Seemänner stark!

Die Zutaten

Die Zubereitung von Quesadillas ist nicht schwer. solange man das richtige Rezept für die Füllung und vor allem für die Soße hat! Folgende Zutatenangaben gelten für zwei Personen:

  • 100 g (Baby-)Spinat
  • 4 Tortillas
  • 150 g Saure Sahne
  • 2 Mozzarellas
  • Pfeffer, Salz
  • Olivenöl

Für die Salsa:

  • 200 g Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Die Zubereitung

Zunächst werden alle Tortillas von einer Seite mit der Sauren Sahne bestrichen. Im Anschluss zupft ihr den Mozzarella in Stücke und belegt zwei der Wraps damit. Dann verteilt ihr den gewaschenen Spinat darauf, pfeffert und salzt alles. Hinweis: Babyspinat kann einfach so benutzt werden, aber normale Spinatblätter solltet ihr vorher in Stücke schneiden. Zum Schluss legt ihr die beiden übrigen Tortillas mit der bestrichenen Seite nach unten auf die belegten Wraps. Der Vorbeitungsteil für die Quesadilla ist nun geschafft. Jetzt erhitzt ihr etwas Olivenöl in einer Pfanne und legt eine Quesadilla hinein. Bei mittlerer Hitze bratet ihr sie für etwa 5 Minuten, bzw. so lange, bis sie goldbraun und knusprig ist. Danach dreht ihr sie mit einem Pfannenwender um und bratet auch die andere Seite goldbraun. Anschließend noch einen Schuss Öl in die Pfanne geben und die zweite Quesadilla darin anbraten.

Nicht ohne die perfekte Soße!

Das Beste kommt doch immer zum Schluss und was ist eine Quesadilla ohne die richtige Salsa? Eben: Langweilig, fad und so gar nicht im Sinne eines lateinamerikanischen Rythmus. Also nichts wie ran an die Zubereitung. Da die Salsa schnell zubereitet ist, kann man sie nebenbei machen, also während die Quesadillas braten. Dafür schneidet ihr die Tomaten in feine Würfel und die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe. Zusammen mit dem Saft der Limette gebt ihr im Anschluss alles zusammen in eine Schüssel, rührt das Olivenöl unter und schmeckt alles mit Pfeffer und Salz ab.

Die Immobilia bietet viele Informationen zum Thema "Bauen und Wohnen". Wo sie zu finden sind? Auf der Facebookseite der Immobilia oder unter der nord24-Rubrik "Bauen und Wohnen".

Vor dem ersten Relegationsspiel gehen den 1. FC Heidenheim wollen wir wissen, wie sich die Werderaner schlagen.

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

283 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger