Hinweise zur Maskenpflicht und dem Abstandsgebot sind in der Fußgängerzone auf ein Straßenschild „Verbot für Fahrzege aller Art“ geklebt. Der Landkreis Soest hatte im Vergleich zum Landeschnitt zuletzt relativ niedrige Inzidenzwerte um 120.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt in Deutschland auf einem hohen Niveau.

Foto: Bernd Thissen/dpa (Symbolfoto)

Deutschland und die Welt

RKI registriert 19.600 Corona-Neuinfektionen

Autor
Von nord24
13. Januar 2021 // 08:14

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 19.600 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet.

Corona: 1060 neue Todesfälle

Außerdem wurden 1060 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie das RKI am Mittwochmorgen bekannt gab. Der Höchststand von 1188 neuen Todesfällen war am Freitag erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember der höchste Wert gemeldet worden - darin waren jedoch 3500 Nachmeldungen enthalten.

Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 155,0

Die Zahl der binnen sieben Tagen an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag am Mittwochmorgen bei 155,0. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden. Die höchsten Inzidenzen hatten Thüringen mit 324,2 und Sachsen mit 304,4. Den niedrigsten Wert hatte Bremen mit 83,7.

Sieben-Tage-R-Wert sinkt auf 1,07

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Bericht vom Dienstag bei 1,07 (Vortag: 1,14). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 107 weitere Menschen anstecken. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
635 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger