Sachsen, Leipzig: Wenige Besucher der Innenstadt sind in der sonst sehr belebten Grimmaischen Straße unterwegs.

In Sachsen - wie hier in Leipzig - könnte es weitere Ausgangsbeschränkungen geben.

Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Deutschland und die Welt

Sachsen erwägt Abriegelung von Corona-Hotspots

Autor
Von nord24
17. Dezember 2020 // 09:07

Sachsen prüft nach Medienberichten drastischere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionen.

Ausgangsbeschränkungen könnten verschärft werden

Nach Angaben von „Bild“ und „Freie Presse“ erwägt die Landesregierung, Kommunen mit einer besonders angespannten Corona-Lage von der Außenwelt abzuriegeln. Zudem könnten die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen verschärft werden. Die Einwohner dürften nach diesen Berichten dann nur noch während eines vorher festgelegten Zeitfensters und auf dem kürzesten Weg einkaufen gehen.

Corona in Sachsen: In drei Landkreisen ist der Inzidenzwert höher als 600

In Sachsen liegen nun drei Landkreise bei mehr als 600 neuen Corona-Infektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche. Nach Bautzen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) auch der Kreis Görlitz dazugekommen.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
760 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger