Helle Tasse, die auf einem Fensterbrett steht.

Foto: Unsplash

Anzeige
Werbung

5 Tipps gegen den Winterblues

20. Januar 2021 // 14:03
Gesponsert von
Logo Hein! Dein Norden

Wir alle kennen ihn – die einen haben mehr mit ihm zu kämpfen, als die anderen. Den Winterblues. In diesem Jahr fällt es vielen besonders schwer, in der dunklen Jahreszeit positiv zu bleiben. Hein! Dein Norden hat ein paar hilfreiche Tipps für euch, wie ihr den Winter in Corona-Zeiten gut übersteht.

Tipp 1: Ein warmes Bad

Schöne warme Bäder sind ein wahrer Luxus, den wir uns viel zu selten gönnen. Dabei gehört Baden zu den besten Dingen, die wir uns und unserem Körper schenken können, denn es ist gut für die Gesundheit! Es kurbelt den Stoffwechsel an, beugt Krankheiten vor und lindert Schmerzen und Stress. Außerdem kann man dabei so schön die Zeit vergessen, wenn man die Augen schließt und sich ein schönes Hörbuch anmacht oder sich ein Gläschen Wein dazu genehmigt.

Tipp 2: Spazieren gehen

Ärzte sagen es immer wieder und dabei haben sie recht: Bewegung an der frischen Luft tut gut! Sie ist nicht nur gut für das psychische Wohlbefinden, sondern lindert auch das Risiko vieler Krankheiten, löst Verspannungen und sorgt für guten und gesunden Schlaf.

Tipp 3: Bereite dir selbst eine Freude

Es macht nicht nur großen Spaß, seinen liebsten Menschen eine Freude zu bereiten, sondern auch, sich selbst ab und zu mal etwas Gutes zu tun und sich den einen oder anderen Wunsch zu erfüllen. Zugegeben, in vielerlei Hinsicht gab es da schon einige Einschränkungen in den letzten Monaten, aber eine kleine Freude – zum Beispiel mit einem schönen Geschenk-Set von Hein! ist immer möglich. Egal, ob du gerne in der Küche kreativ werden möchtest, einen leckeren Schnaps am Abend trinken möchtest oder du Lust auf einen schönen Tee oder Kaffee aus der Region hast: Die liebevoll und von Hand produzierten Köstlichkeiten aus der Region machen einfach glücklich.

Die schönsten Geschenk-Sets von Hein! Dein Norden

/


Tipp 4: Entdecke neue Musik

Gute Musik sorgt auch für gute Laune, da sind wir uns alle einig. Anstatt aber immer das gleiche zu hören, ist es oft auch sehr spannend und inspirierend, sich Songs und Alben von Künstlerinnen und Künstlern anzuhören, die man noch nicht kennt. Oftmals findet man wahre Schätze. Einfach mal auf Spotify schauen, ob es Neues zu Enrdecken gibt oder gute Freunde fragen, ob sie Empfehlungen haben.

Tipp 5: Bleibe in Kontakt

So schwierig es ist, aber die Pandemie und die damit einhergehende Infektionsgefahr ist noch nicht vorbei. Es liegt an uns allen, uns angemessen zu verhalten und dazu gehört, dass wir die Anzahl unserer sozialen Kontakte so weit runterfahren, wie es geht. Das gilt aber nicht fürs Telefonieren, Texten und für Videoanrufe. Ganz im Gegenteil, nichts tut der Seele so gut und macht dem Winterblues so sehr die Hölle heiß, wie ein gutes Gespräch mit wundervollen Menschen – sie sind das beste Mittel gegen Einsamkeit.
Passt auf euch auf!

Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
974 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger