Simon Modersohn lädt ganz normale Alltagssituationen mit einem Geheimnis auf. Der junge Künstler zeigt seine Arbeiten in der Bremerhavener Kunsthalle.

Simon Modersohn lädt ganz normale Alltagssituationen mit einem Geheimnis auf. Der junge Künstler zeigt seine Arbeiten in der Bremerhavener Kunsthalle.

Foto: Arnd Hartmann

Ausstellung
Bremerhaven

Der Meister des Unheimlichen: Simon Modersohn stellt Werke aus

15. Juli 2020 // 18:30

Das Vertraute wirkt auf den Arbeiten Simon Modersohns ziemlich unvertraut. Das macht seine Bilder in der Bremerhavener Kunsthalle zu einem Hingucker.

Urenkel von Otto Modersohn

Simon Modersohn, der Urenkel Otto Modersohns, malt keine Sonnenunter- oder aufgänge, seine Lichtquellen sind elektrisch gespeist. Wie sein berühmter Vorfahre ist er ebenfalls ein Meister der Stimmungen, allerdings der unheimlichen.

Alptraumhafte Orte

Der Künstler interpretiert die Landschaft völlig anders als die Altvorderen. Er interessiert sich nicht mehr für die unberührte Natur, sondern für die Spuren, die der Mensch hinterlassen hat. Seine Landschaften 2.0 erinnern zudem weniger an Träume, sondern eher an Alpträume.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1898 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger