Man muss schon genau hingucken, um die "Badenden Jungen an der Aue" zu entdecken. Auch die Wolken an einem Sommertag reizten Fritz Overbeck.

Man muss schon genau hingucken, um die "Badenden Jungen an der Aue" zu entdecken. Auch die Wolken an einem Sommertag reizten Fritz Overbeck.

Foto: Overbeck-Museum

Ausstellung

Kunstausstellung in Bremen: Von Wolken inspiriert

18. September 2020 // 00:00

Wolken ziehen vorüber, wechseln pausenlos ihre Gestalt. Künstler lassen sich von der Formenvielfalt am Himmel inspirieren. Zu sehen ist die Ausstellung „Wolkenschau“ im Overbeck-Museum bis zum 8. November.

Fritz Overbecks Wolken

Der Himmel war für Fritz Overbeck ein „atmosphärisches Wunder“. Die Momente des Geheimnisvollen und Unerklärlichen, die wollte er einfangen. Ausgestattet mit einem Skizzenblock brachte er seine Eindrücke zu Papier.

Benjamin Beßlichs Zeichnungen

Der Zeitgenosse Benjamin Beßlich, dessen Zeichnungen sich in der Ausstellung unter die Werke der Overbecks mischen, geht nicht mehr mit Bleistift und Papier ins Freie, sondern mit einem Fotoapparat. Wie die Overbecks verwandelt er seine Foto-Studien erst im Atelier in Kunst.

  • Wo: Overbeck-Museum, Alte Hafenstraße 30 in Bremen-Vegesack
  • Wann: Bis zum 8. November. Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr zu den Geschichten hinter den Bildern lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
518 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger