In diesem Jahr soll die „Alte Bürger“ zum Kunstraum werden, die Straße wird gesperrt, damit die Künstler frei agieren können.

In diesem Jahr soll die „Alte Bürger“ zum Kunstraum werden, die Straße wird gesperrt, damit die Künstler frei agieren können.

Foto: RALF MASORAT

Ausstellung
Kultur

Junge Kunst für die „Alte Bürger“

7. September 2021 // 13:00

Tanz, Theater, Kunst und Musik soll bei der Artspace am 11. und 12. September in der „Alten Bürger“ zu sehen sein.

Im Hinterhof

Nur wo die Musik spielt, müssen die Besucher selbst herausfinden. Schließlich soll die vierte Artspace, die sich des etwas umständlichen Doppelnamens „Kunstraum/Artspace“ entledigt hat, wie die vorangegangenen eine Entdeckungsreise werden. Und da müssen die Besucher mutig sein, sich vorwagen in leere Treppenhäuser und Kneipen, wo manchmal der Putz von den Wänden bröckelt, manchmal aber auch gerade renoviert wird.

39 Künstler sind dabei

Als Reiseleiter fungiert wie immer Robert Worden, der die Idee dieses Kunstfestivals von Las Vegas erfolgreich nach Bremerhaven transportiert hat. 39 Künstler bespielen die unterschiedlichsten Orte.

Mehr lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1267 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger