Die ersten „Glory Fengon“ sind mit dem Zug in Bremerhaven angekommen. Vier Neuwagen passen in einen Container.

Die ersten „Glory Fengon“ sind mit dem Zug in Bremerhaven angekommen. Vier Neuwagen passen in einen Container.

Foto: Scheer

Auto & Verkehr
Bremerhaven
Wirtschaft

Autos kommen aus China per Zug in den Hafen

11. Mai 2020 // 19:40

Die Fahrt auf der „neuen Seidenstraße“ ging zwischen Bremerhaven und China bisher nur in eine Richtung: Porsche nutzt die Bahnverbindung seit gut einem Jahr für den Export, aber nun kommen auch Autos zurück – der erste Komplettzug mit 100 Neuwagen des chinesischen Herstellers DFSK ist im Hafen eingetroffen.

China - Bremerhaven - Landstuhl

Wenn es nach Uwe Jablonski geht, könnte nur für ihn künftig einmal im Monat ein China-Zug durchfahren bis zum Containerterminal. Der gebürtige Bremerhavener importiert mit seinem Unternehmen Indimo Automotive im pfälzischen Landstuhl schon seit zehn Jahren erfolgreich Nutzfahrzeuge aus chinesischer Produktion.

Ein Jahr Vorarbeit

Er meint, dass die Qualität dort inzwischen auch in den Autowerken so gut sei, dass das neue SUV-Coupé des chinesischen Dongfeng-Konzerns gute Chancen habe auf dem europäischen Markt. Der DFSK „Glory Fengon“ ist ein Mittelklasse-Auto mit 1,5-Liter-Vierzylinder-Turbo-Benziner, kostet voll ausgestattet 25.000 Euro und dient meist als „Zweitwagen“, sagt Jablonski. Ein Jahr hat Indimo in aller Ruhe an der Logistik gearbeitet, ein Händlernetz mit 200 Firmen zu schaffen und die Ersatzteilversorgung aufzubauen. Ein paar hundert Autos sind bereits unterwegs auf den Straßen, aber nun will das Unternehmen schnell wachsen: Per Bahn erreichen die Autos gut einen Monat schneller Deutschland als auf dem Seeweg – auch wenn der Transport pro Auto etwa das Doppelte kostet.

Mehr über die Idee des findigen Geschäftsmanns mit Bremerhavener Wurzeln lest ihr Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG und jetzt bereits auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

247 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger