Rainer Eberl ist Ansprechpartner im „Mobilitätspunkt“ in Bad Bederkesa. Immer wieder kommen Bürger zu ihm, die sich vor allem über das Anrufsammeltaxi interessieren.

Rainer Eberl ist Ansprechpartner im „Mobilitätspunkt“ in Bad Bederkesa. Immer wieder kommen Bürger zu ihm, die sich vor allem über das Anrufsammeltaxi interessieren.

Foto: Schoener

Auto & Verkehr
Cuxland

Bad Bederkesa: Es läuft rund im "Mobilitätspunkt"

Von Andreas Schoener
10. Januar 2020 // 10:30

Fragen rund ums Anrufsammeltaxi (AST) werden häufig gestellt im "Mobilitätspunkt" in Bad Bederkesa. Das Informationsangebot der Stadt Geestland wird gut angenommen.

"Persönliches Gespräch"

Rainer Eberl aus Langen gibt kostenlose Auskünfte, um zu erklären, wie ein solches Anrufsammeltaxi funktioniert, wie viel es kostet und wo es unterwegs ist. Dabei hat der 71-Jährige immer wieder erlebt, "dass im persönlichen Gespräch auch die letzten Unsicherheiten ausgeräumt werden können". Denn nicht alle Bürger seien im Internet unterwegs.

Zehn AST-Linien

Geestlands Bürgermeister Thorsten Krüger (SPD) freut sich, dass der "Mobilitätspunkt" frequentiert wird. Für ihn sind Angebote wie das AST eine gute Möglichkeit, die Mobilität auf den Dörfern zu erhalten. Auf dem Gebiet der Fusionskommune sind seit Jahresbeginn insgesamt zehn AST-Linien am Start.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1184 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger