Radfahrer auf der Kreisstraße 18 von Flögeln nach Bad Bederkesa leben gefährlich. Seit Jahrzehnten plädieren die örtlichen Politiker für den Bau eines Radweges – in Kürze beginnen die Arbeiten.

Radfahrer auf der Kreisstraße 18 von Flögeln nach Bad Bederkesa leben gefährlich. Seit Jahrzehnten plädieren die örtlichen Politiker für den Bau eines Radweges – in Kürze beginnen die Arbeiten.

Foto: Archivfoto: Scheiter

Auto & Verkehr
Cuxland

Bauarbeiten für Radweg nach Flögeln beginnen bald

Von Andreas Schoener
28. Juni 2019 // 09:00

In Kürze beginnen die Bauarbeiten für den Radweg an der Kreisstraße 18 zwischen Bad Bederkesa und Flögeln.

Rund 3,3 Kilometer lang

Der Radweg wird rund 3,3 Kilometer lang sein. Er beginnt im Handels- und Gewerbepark Bad Bederkesa am vorhandenen Radweg der Landesstraße 119 und führt bis zum Ortseingang von Flögeln. Das Geld steht im Kreishaushalt bereit, Land und Bund beteiligen sich mit Zuschüssen in Höhe von 80 Prozent. Gesamtkosten: 970000 Euro.

Frühjahr 2020 soll alles fertig sein

Mit dem Beginn der Arbeiten ist spätestens Anfang Juli zu rechnen. Der Radweg soll Frühjahr 2020 fertig sein. Der Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Durch das Wetter kann es zu Terminverschiebungen kommen, erklärte der Landkreis.

Tödlicher Unfall

Am 8. November 2011 kam ein radelndes Rentnerehepaar auf dem langen, geraden Streckenabschnitt auf der K18 in Richtung Flögeln nach einer Kollision mit einem Auto ums Leben.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7705 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram