Seit Mai ist die Alte Geestebrücke in Bremerhaven komplett für den Verkehr gesperrt. Die Instandsetzung der Brücke verläuft im Moment planmäßig. Zurzeit wird die Brückenkonstruktion unterhalb der Fahrbahn mit Hochdruck von alter Farbe befreit.

Seit Mai ist die Alte Geestebrücke in Bremerhaven komplett für den Verkehr gesperrt.

Foto: Rabbel

Auto & Verkehr
Bremerhaven

Bremerhaven: Dann wird die Alte Geestebrücke wieder freigegeben

Von nord24
12. August 2019 // 15:12

Die Alte Geestebrücke in Bremerhaven wird in dieser Woche wieder für Fußgänger und Radfahrer freigegeben. Autofahrer müssen sich jedoch noch gedulden.

Drei weitere Monate

Ab Donnerstag, 15. August, können Fußgänger und Radler die Brücke wieder passieren. Damit ist die Instandsetzung des denkmalgeschützten Bauwerks allerdings noch nicht beendet. Für die erforderlichen Korrosions- und Konstruktionsschutzarbeiten unterhalb der Brücke sind weitere drei Monate Bauzeit angesetzt.

Auch die Schifffahrt ist beeinträchtigt

Autofahrer müssen daher weiterhin über die Columbusstraße oder die Grimsbystraße ausweichen. Bis in den November hinein ist auch die Schifffahrt auf der Geeste durch die Arbeiten an der Unterseite der Brücke beeinträchtigt. Ein etwa zwei Meter hohes Gerüst für die Korrosionsschutzarbeiten schränkt das Unterfahren der Brücke je nach Wasserstand ein.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

375 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger