Auf den Autobahnen im Norden ist derzeit wenig los.

Auf den Autobahnen im Norden ist derzeit wenig los.

Foto: Martin Schutt/dpa (Symbolfoto)

Auto & Verkehr
Der Norden

Das sagt die Polizei aktuell zum Verkehr im Norden

nord24
25. März 2020 // 08:36

Die wegen der Coronapandemie ruhige Verkehrslage hat nach Einschätzung der Polizei im Norden fast überall die Zahl schwerer Unfälle sinken lassen.

Polizei Lüneburg: Es ist auffällig ruhig

„Es ist auffällig ruhig, das wirkt sich natürlich auch auf das Unfallgeschehen aus“, sagte Anna-Christin Blauert von der für den ganzen Nordosten Niedersachsens zuständigen Polizeidirektion Lüneburg. „Gefühlt gibt es weniger Verkehrsunfalle in unserem Bereich, genaue Zahlen gibt es aber nicht.“

Polizei Oldenburg: Keine Toten im Straßenverkehr

„Es sind weniger Leute auf den Straßen, wir hatten in den vergangenen 24 Stunden keinen Toten zu beklagen“, hieß es am Dienstag bei der Polizeidirektion Oldenburg. „Die Unfälle sind generell weniger geworden.“

Für Bremen fehlen belastbare Zahlen

Und das sagt die Polizeidirektin Bremen: „Wir haben noch keine belastbaren Zahlen, aber unser Eindruck ist, dass es derzeit ruhiger auf den Straßen ist.“ (lni)

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10308 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram