Trauriger Spitzenreiter einer Geschwindigkeitsmessung war ein PKW, der mit 97 km/h gemessen wurde.

Trauriger Spitzenreiter einer Geschwindigkeitsmessung war ein PKW, der mit 97 km/h gemessen wurde.

Foto: Hoppe/dpa

Auto & Verkehr
Bremerhaven

"Dramatische Werte": Mehr als jeder Zehnte ist zu schnell unterwegs

Von nord24
24. Juli 2016 // 18:00

Das Rasen in Bremerhaven wird immer mehr zu Regel. Bei einer Geschwindigkeitsmessung am Freitag waren über 14 Prozent der gemessenen Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Auf sechs Fahrer kommt ein Fahrverbot zu.

"Besorgniserregendes Ergebnis" der Geschwindigkeitsmessung

Gemessen wurden am Freitag zwischen 15.30 und 17.30 Uhr insgesamt 1015 Fahrzeuge in der Georgstraße Höhe Nansenstraße in Geestemünde. Das Ergebnis sei laut Angaben der Polizei besorgniserregend.

Trauriger Spitzenreiter mit 97 km/h unterwegs

144 der gemessenen Fahrzeuge waren zu schnell. Davon lagen 133 Überschreitungen im Bereich einer Verwarnung – 11 Fahrzeuge waren so schnell unterwegs, dass eine Anzeige geschrieben wird. Auf sechs der Fahrzeugführer kommt ein Fahrverbot zu. Die Top-Drei: 92, 93 und 97 km/h - bei erlaubten 50 km/h.

Polizei will weiter intensiv kontrollieren

Aufgrund dieser dramatischen Werte, will die Polizei weiterhin intensiv Geschwindigkeitsmessungen durchführen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1929 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger