Lokführer und Bahn haben sich im Tarifstreit geeinigt.

Lokführer und Bahn haben sich im Tarifstreit geeinigt.

Foto: Dedert/dpa

Auto & Verkehr

Einigung im Tarifstreit: Vorerst keine Streiks mehr bei der Bahn

Von nord24
4. Januar 2019 // 09:24

Die Kunden der Deutschen Bahn können endgültig aufatmen. Weil nun auch die Lokführer neuen Tarifverträgen zustimmen, sind Streiks bis März 2021 erst einmal ausgeschlossen.

Langfristige Tarifverträge

Fahrgäste der Deutschen Bahn müssen in den kommenden Jahren keine Streiks des Personals fürchten. Nach der Einigung mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ist das Unternehmen nun auch mit den Lokführern der GDL einig geworden. Beide Seiten verständigten sich am Freitag in Frankfurt auf einen langfristigen Tarifvertrag bis Ende Februar 2021.

29 Monate Laufzeit

Mit der konkurrierenden EVG hatte sich die Bahn im Dezember schon auf einen Abschluss verständigt. Die Laufzeit mit beiden Gewerkschaften beträgt nun 29 Monate bis Ende Februar 2021. So lange sind auch die Fahrgäste der Bahn vor Streiks geschützt. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
285 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger