Ein Kamerafahrzeug von Apple, das Aufnahmen für den Kartendienst des iPhone-Konzerns macht, ist im Straßenverkehr unterwegs.

Ein Kamerafahrzeug von Apple, das Aufnahmen für den Kartendienst des iPhone-Konzerns macht, ist im Straßenverkehr unterwegs.

Foto: Sokolow

Auto & Verkehr

Kamera-Autos von Apple fahren in Deutschland

Von nord24
29. Juli 2019 // 12:48

Apple schickt ab heute erstmals seine Kamera-Autos auf deutsche Straßen. Gut 80 Fahrzeuge sollen bis Mitte September Aufnahmen für den Kartendienst des iPhone-Konzerns machen.

Bessere Karten

Die Daten sollen in erster Linie das Kartenmaterial verbessern, wie Apple  erläuterte. Die Bilder könnten in Zukunft aber auch im neuen Panorama-Dienst Look Around zum Einsatz kommen - Apples Konkurrenzangebot zu Google Street View.

Terminplan online

Apple informiert auf einer Website, in welchen Gegenden die Fahrzeuge demnächst unterwegs sein werden. Unter anderem in München, Stuttgart und Frankfurt. Außerdem stehen ab Montag Mannheim, Heilbronn, Augsburg sowie diverse Landkreise in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland auf dem Terminplan, wie aus einer online veröffentlichten Liste hervorgeht. Berlin, Bremen, Hamburg sowie fünf weitere Bundesländer werden erst im kommenden Jahr abgefahren, wie Apple am Montag bestätigte. An welchen Tagen genau die Fahrzeuge in Bremen und Bremerhaven unterwegs sein werden, steht derzeit noch nicht fest.

Server in USA

Vor Deutschland fuhren die Kamerawagen in Europa bereits Straßen in Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Kroatien und Slowenien ab. Die Daten aus den Fahrzeugen werden auf Apples Server in den USA geladen. (dpa)

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1694 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger