Das Beseitigen einer Delle in der Tür kann teuer werden – bei einer fiktiven Abrechnung bekommt man den Betrag, den eine Reparatur kosten würde, ausgezahlt.

Das Beseitigen einer Delle in der Tür kann teuer werden – bei einer fiktiven Abrechnung bekommt man den Betrag, den eine Reparatur kosten würde, ausgezahlt.

Foto: Kjer/dpa

Auto & Verkehr

Kaskoversicherung: Auf fiktiven Schadenersatz achten

nord24
21. März 2020 // 19:30

Autobesitzer sollten beim Abschluss einer Kaskoversicherung auf den Anspruch auf fiktive Schadenabrechnung achten. Das empfiehlt der Bund der Versicherten.

Kaskoversicherte haben in aller Regel die Wahl, ob sie sich einen Schaden fiktiv – also ohne Reparatur – ersetzen lassen wollen oder nicht. Ein Direktversicherer hat diese Möglichkeit aus dem Standardtarif entfernt.

Angebote genau prüfen

Autofahrer achten bei Angeboten von Direktversicherern besser genau darauf, ob bestimmte Leistungen womöglich ausgeschlossen sind, die eine Police aber auf jeden Fall erfüllen sollte. Dazu zählen laut den Experten beispielsweise auch Folgeschäden durch Marderbisse.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen
Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

4349 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram