Die Fluglinie Wizzair fliegt bald ab Bremen.

Die Fluglinie Wizzair fliegt bald ab Bremen.

Foto: Scholz/dpa

Auto & Verkehr

Neue Fluglinie in Bremen und neue Regeln bei Ryanair

Von Peter Gassner
30. August 2018 // 14:00

Neuigkeiten vom Bremer Flughafen: Eine neue Airline kommt, eine andere dafür aber doch nicht. Außerdem gibt es Änderungen bei Ryanair.

Wizz Air bietet neue Route an

Die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air fliegt künftig ab dem Bremer Flughafen auf einer neuen Strecke nach Kiew in der Ukraine. Die neue Strecke ist die einzige direkte Verbindung zwischen den beiden Städten und wird im Winterflugplan ab 1. März 2019 zweimal wöchentlich montags und freitags bedient. Das gab der Flughafen am Donnerstag bekannt.

Weitere Strecken?

Wizz Air könnte außerdem in Zukunft noch weitere Flugrouten ab Bremen aufnehmen. "Wir gehen davon aus, dass – sofern die erste Strecke ein Erfolg ist – noch weitere Strecken folgen", sagt Flughafen-Chef Elmar Kleinert.

Doch nicht nach Wien

Die angekündigte neue Fluglinie nach Wien wird dagegen wohl doch nicht kommen. Die Schweizer Fluggesellschaft Skywork, die ab September zwischen Bremen und Wien fliegen wollte, hat den Betrieb eingestellt. Das teilt die Fluggesellschaft auf ihrer Webseite mit.

Schärfere Gepäckregeln

Passagiere von Ryanair dürfen nur noch ein kleines Stück Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen. Die irische Billig-Airline verschärfte ihre Regeln: Handtasche ja, aber mehr nicht. Schon Rucksäcke könnten zu groß sein. Wer ein zu großes Handgepäckstück ans Gate bringt, muss 25 Euro zahlen. Ein zweites kostet grundsätzlich acht Euro.  

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
633 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger