Wer regelmäßig Fahrrad fährt, sollte eine private Haftpflichtversicherung haben.

Wer regelmäßig Fahrrad fährt, sollte eine private Haftpflichtversicherung haben.

Foto: Hase/dpa

Auto & Verkehr

Radfahrer sollten versichert sein

Von nord24
18. April 2020 // 19:30

Aufs Fahrrad sollte man nie ohne private Haftpflichtversicherung steigen. Das rät der Bund der Versicherten (BDV).

Wer einen Unfall verursacht und andere schädigt, muss für die Folgekosten aufkommen. Im schlimmsten Fall könne das speziell bei Personenschäden den finanziellen Ruin bedeuten, so der BDV.

Unberechtigte Ansprüche werden abgewehrt

Daher sei die Privathaftpflichtversicherung unverzichtbar. Sie übernimmt den Fremdschaden und wehrt zudem unberechtigt gestellte Ansprüche ab.

Was die Hausratversicherug in puncto Fahrrad abdeckt, lest Ihr am 19. April 2020 im SONNTAGSjOURNAL.


Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5557 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram