An Bushaltestellen passieren oft Unfälle: 2018 wurden 691 Personen durch falsches Verhalten verletzt.

An Bushaltestellen passieren oft Unfälle: 2018 wurden 691 Personen durch falsches Verhalten verletzt.

Foto: Foto: Wüstneck/dpa

Auto & Verkehr

Richtiges Verhalten an Bushaltestellen sorgt für Sicherheit

Von nord24
15. Februar 2020 // 18:10

An Bushaltestellen kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Durch mehr Umsicht lassen sich nach Ansicht der Sachverständigen von Dekra viele Unfälle vermeiden. Kraftfahrer sollten vor und an Bushaltestellen auf jeden Fall vorsichtig vorbeifahren. Das gilt auch für den Gegenverkehr.

Nicht überholen

Haben Schul- oder Linienbusse beim Heranfahren an eine Haltestelle das Warnblinklicht eingeschaltet, dürfen sie nicht überholt werden. Und die Busse haben beim Abfahren von der Haltestelle immer Vorrang.  
Welche Verhaltensweisen laut Dekra außerdem noch für mehr Sicherheit sorgen, lest Ihr am Sonntag,16. Februar 2020, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

An Bushaltestellen passieren oft Unfälle: 2018 wurden 691 Personen durch falsches Verhalten verletzt.

An Bushaltestellen passieren oft Unfälle: 2018 wurden 691 Personen durch falsches Verhalten verletzt.

Foto: Foto: Wüstneck/dpa

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

105 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger