Die in Bremen stationierten Flugzeuge von Ryanair sollen im November abgezogen werden.

Die in Bremen stationierten Flugzeuge von Ryanair sollen im November abgezogen werden.

Foto: Symbolfoto: Bockwoldt/dpa

Auto & Verkehr
Bremen

Ryanair schließt Basis in Bremen

Von nord24
1. Oktober 2018 // 15:03

Billigflieger Ryanair schließt seine Basis am Flughafen Bremen. Die zwei dort stationierten Flugzeuge sollen abgezogen werden. 

Schließung zum 5. November

In einer Mitteilung des Unternehmens heißt es, dass die meisten Verbindungen aus Bremen trotzdem erhalten bleiben und von anderen Flugzeugen bedient werden. Der Standort soll am 5. November geschlossen werden.

Ausländische Maschinen übernehmen

"Alle betroffenen Kunden wurden benachrichtigt. Der Großteil der Strecken wird fortgeführt", teilte Sprecher Robin Kiely mit. Von Bremen aus sollen ausländische Maschinen die meisten Strecken übernehmen.

90 Mitarbeiter in Bremen

Die Gewerkschaft Verdi warf der Airline vor, die Verlegung sei "ein Vergeltungsschlag" für die jüngsten Streiks. "Wir fordern Ryanair auf, diese Entscheidung sofort zurückzunehmen und nicht die Existenz der Beschäftigten zu bedrohen", teilte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle mit. Laut Verdi arbeiten in Bremen rund 90 Mitarbeiter für Ryanair.

250 Flüge ausgefallen

Die Fluggesellschaft hatte zuvor ihre Geschäftserwartungen gesenkt, etwa weil Treibstoff teurer geworden ist. Die Streiks hätten zudem das Vertrauen der Kunden untergraben, sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary. Am Freitag waren wegen der Ausstände bei Flugbegleitern und Piloten mindestens 250 Flüge ausgefallen. (lni)

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
463 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger