Unter Beschuss: Vogelkot kann sich im Autolack schnell einbrennen. Je schneller der Fleck entfernt wird, desto größer ist die Chance, dass keine Rückstände bleiben.

Unter Beschuss: Vogelkot kann sich im Autolack schnell einbrennen. Je schneller der Fleck entfernt wird, desto größer ist die Chance, dass keine Rückstände bleiben.

Foto: Kjer/dpa

Auto & Verkehr

Verschmutzungen am Fahrzeug besser umgehend beseitigen

Von nord24
27. Juni 2020 // 18:50

Fahrzeuge, die draußen stehen, bleiben meist nicht lange sauber. Der Automobilklub ADAC gibt Tipps zum Entfernen hartnäckiger Verschmutzungen.

Egal ob Vogelkot, Harz oder Insekten: Verschmutzungen sollten umgehend beseitigt werden, damit sie keine Lackschäden hinterlassen, so der Automobilklub. Dabei ist auf eine schonende Reinigung zu achten, denn scharfe Reinigungsmittel oder ungeeignete Schwämme schädigen den Lack.

Erst aufweichen, dann abwischen

Zuerst sollten die Verschmutzungen aufgeweicht und dann entfernt werden. Im Schmutz können feinste Sandpartikel enthalten sein, daher nicht kräftig reiben. Hilft das allein noch nicht, können Spezialreiniger oder Reinigungsknete aus dem Fachhandel verwendet werden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

94 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger