Abgestellt im Wohngebiet: Wer sein Reisemobil in der kalten Jahreszeit auf offener Straße stehen lassen möchte, hat einiges zu beachten.

Abgestellt im Wohngebiet: Wer sein Reisemobil in der kalten Jahreszeit auf offener Straße stehen lassen möchte, hat einiges zu beachten.

Foto: picture alliance/dpa

Auto & Verkehr

Wohin mit dem Reisemobil im Winter?

Autor
Von nord24
19. Dezember 2020 // 19:30

Nach der Campingsaison stellt sich für Halter die Frage: Wohin mit dem Reisemobil? Soll es am Straßenrand stehen, ist einiges zu beachten.

Wohnmobile dürfen grundsätzlich überall stehen, wo normale Autos es auch dürfen. Allerdings müssen sie weniger als 7,5 Tonnen wiegen und eine gültige HU-Plakette tragen. Außerdem sind die Markierungen der Parkflächen zu beachten sowie ein Minimum von drei Metern zur Straßenseite gegenüber einzuhalten.

Nachts nicht im Wohngebiet

Schwerere Wohnmobile dürfen innerorts in Wohn- und Erholungsgebieten von 22 bis 6 Uhr sowie sonn- und feiertags nicht abgestellt werden, sondern nur auf Parkplätzen, die das explizit erlauben.

Wo ein Reisemobil nach Ansicht des Auto Club Europa am sichersten steht, lest Ihr am Sonntag, 20. Dezember, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
258 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger