Beim Ausparken hat eine Frau mit ihrem Auto die Wand eines Supermarktes durchbrochen.

Beim Ausparken hat eine Frau mit ihrem Auto die Wand eines Supermarktes durchbrochen.

Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Auto & Verkehr

Autofahrerin fährt beim Ausparken in Supermarkt

Autor
Von nord24
15. August 2021 // 12:27

Beim Ausparken hat eine Frau in Rheinland-Pfalz ihr Auto in die Wand eines Supermarktes gefahren – und diese dabei durchbrochen.

Kassiererin verletzt

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ereignete sich der Unfall, bei dem auch eine Kassiererin des Supermarktes am Rücken verletzt wurde, am Samstagmittag in der Ortsgemeinde Waldsee (Rhein-Pfalz-Kreis). Die Fahrerin erlitt einen Schock. Beide Personen mussten ärztlich versorgt werden.

Wucht des Aufpralls

Den Ermittlern zufolge hatte die Fahrerin beim Rückwärtsfahren vermutlich unkontrolliert beschleunigt. Durch die Wucht des Aufpralls durchbrach das Fahrzeug zum Teil die Wand und beschädigte eine dahinterliegende Kasse.

Fahrlässige Körperverletzung

Zur Durchführung der Aufräumarbeiten musste der Markt im Anschluss an die Unfallaufnahme geschlossen werden. Gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Auch die Führerscheinstelle wurde in Kenntnis gesetzt. (dpa/gmt)

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
228 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger