Hartmut Fröhlich und Heike Steen hatten einen der ältesten Oldtimer dabei: einen Peugeot 301D von 1935.

Hartmut Fröhlich und Heike Steen hatten einen der ältesten Oldtimer dabei: einen Peugeot 301D von 1935.

Foto:

Auto & Verkehr
Bremerhaven

Bremerhaven: Oldtimer lassen Herzen höher schlagen

Von Ursel Kikker
19. Juni 2016 // 15:04

Da klickten die Kameras: Mehr als 150 Oldtimer sind am Sonntag auf dem Theodor-Heuss-Platz vorgefahren. Viele neugierige Besucher bewunderten die historischen Wagen und Motorräder. Mittags fuhren sie in einem langen Korso durch die "Bürger" zur Seebäderkaje, um sich dort erneut bis zum späten Nachmittag zu präsentieren.

Ami-Schlitten dabei

Von der fröhlichen NSU Quickly bis zum riesigen Ami-Schlitten ist alles dabei. Den weitesten Weg zu den "Oldtimerwelten" hatte ein Osnabrücker. Eines der ältesten Fahrzeuge lenkten Hartmut und Heike Fröhlich aus der Nähe von Stade nach Bremerhaven. Die beiden fahren einen Peugeot 301D von 1935. Er ist noch im Originalzustand. "Wir lassen uns nicht liften, dann braucht er das auch nicht", meinten die beiden.

Besitzer führen "Benzingespräche"

Andere haben ihre liebevoll gehegten Vehikel bis zur letzten Schraube auseinander und wieder zusammen gebaut. Überall wurden "Benzingespräche" geführt. Volker Mittag vom Porsche-Stammtisch Bremerhaven, der die "Oldtimerwelten" zusammen mit der Erlebnis Bremerhaven organisierte, verriet: "Ein Auto aus den Vorkriegsjahren wäre auch noch mein Traum."  

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1393 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger