Eine S-Bahn der Deutschen Bahn fährt an einem Bahnsteig im Hauptbahnhof.

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sagte zum Ticket: "Wir sind heute so weit, dass wir sagen können: Die finanziellen Grundlagen dafür sind gelegt."

Foto: Kahnert/dpa

Auto & Verkehr

Bundeskanzler Scholz: "Das Deutschlandticket wird jetzt kommen"

Autor
Von nord24
8. Dezember 2022 // 20:43

Die Bürgerinnen und Bürger können sich auf die Einführung eines sogenannten Deutschlandtickets im Nahverkehr einstellen.

Scholz: Alle Hürden beseitigt

"Das Deutschlandticket wird jetzt kommen, auch sehr zügig", sagte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) nach einer Sitzung der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) am Donnerstagabend (8.12.22) in Berlin. "Wir haben jetzt alle Hürden beseitigt, so dass die Verantwortlichen in den Ländern und den Verkehrsunternehmen jetzt alles daran setzen können, dass das auch schnell und zügig vorangeht."

Start im neuen Jahr

Das Deutschlandticket für Busse und Bahnen im Nahverkehr mit einem Einführungspreis von 49 Euro im Monat soll demnach im neuen Jahr starten. Es soll an das beliebte 9-Euro-Ticket aus dem Sommer anknüpfen. Nähere inhaltliche Angaben machte Scholz nicht. Zuletzt hatte es Streit um die Finanzierung des bereits im Grundsatz geplanten Tickets durch Bund und Länder gegeben. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
617 abgegebene Stimmen