Autos fahren mit Abblendlicht

Besser sehen und gesehen werden: An trüben Wintertagen hilft es, das Abblendlicht den ganzen Tag über beim Fahren einzuschalten.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-tmn

Auto & Verkehr

Dekra: Abblendlicht im Winter besser ganztägig einschalten

Autor
Von nord24
15. Dezember 2022 // 11:30

Speziell an trüben Wintertagen hilft Autofahrern das Abblendlicht. Erstens sieht man besser, zweitens wird man auch von anderen besser gesehen

Bei Sichtbehinderung vorgeschrieben

Am besten lässt man es beim Fahren den ganzen Tag über an. So, wie es bei einer Behinderung der Sicht durch Regen, Nebel oder Schneefall ohnehin vorgeschrieben sei, rät die Prüforganisation Dekra.

Nicht auf Automatik verlassen

Auch auf eine etwaige Lichtautomatik verlässt man sich besser nicht. Oft reagiere diese recht spät, obwohl es die Sichtbarkeit des Fahrzeuges erhöhen würde.

Tempo anpassen

Natürlich muss auch das Tempo an die Sichtverhältnisse angepasst werden. Auch wenn das Tempolimit vor Ort höher liegen sollte: Es darf immer nur so schnell gefahren werden, dass man stets noch innerhalb der überblickten Strecke anhalten kann. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
615 abgegebene Stimmen