Verkehrsunfall symbolbild

Wer nach einem Unfall direkt vor Ort seine Schuld zugibt, kann das später nicht einfach so zurücknehmen.

Foto: picture alliance/dpa

Auto & Verkehr

Nach Verkehrsunfall: Schuldeingeständnis vor Ort hat Gewicht

Autor
Von nord24
14. September 2022 // 12:03

Wer nach einem Verkehrsunfall noch vor Ort seine Schuld schriftlich eingesteht, sollte wissen, dass das nicht mehr so einfach rückgängig zu machen ist.

Entscheidung des Gerichts

Wer am Unfallort schriftlich seine Schuld eingesteht und den Unfallhergang detailliert schildert, muss sich daran meist auch später noch messen lassen. Darüber informiert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und verweist auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Nürnberg (Az: 3 U 4188/21).

Unrichtige Angaben nachweisen

Sprechen auch alle Umstände des Unfalls dafür, kann die Erklärung nur entkräftet werden, wenn der Fahrer oder die Fahrerin nachweisen kann, dass die Angaben unrichtig waren. Ansonsten kann das Gericht im Rahmen seiner Beweiswürdigung die in der Erklärung enthaltenen Tatsachen zugrunde legen.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
376 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger