Die Sachverständigenorganisation KÜS hat gemeinsam mit „Auto Bild“ zehn handelsübliche Hartwachse getestet. Nur ein Produkt überzeugt rundum – die Hälfte ist ihr Geld nicht wert.

Die Sachverständigenorganisation KÜS hat gemeinsam mit „Auto Bild“ zehn handelsübliche Hartwachse getestet. Nur ein Produkt überzeugt rundum – die Hälfte ist ihr Geld nicht wert.

Foto: Baldvinsson/KÜS-Bundesgeschäftsstelle/obs

Auto & Verkehr

Nur ein Hartwachs überzeugt im Test

Autor
Von nord24
25. April 2020 // 20:10

Wer gepflegten Autolack konservieren will, kann zu Wachs greifen. Doch viele Produkte halten nicht, was die Hersteller versprechen.

So lautet das Fazit eines Tests der Zeitschrift „Auto Bild“ und der Sachverständigenorganisation KÜS (Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger). Von zehn getesteten flüssigen Hartwachsen kann hier einzig der Testsieger rundum überzeugen.

Preis ist kein Anhaltspunkt

Am Preis können sich Käufer dabei nur bedingt orientieren. Denn teurere Produkte finden sich sowohl weit vorn als auch im Mittelfeld und das günstigste Mittel gehört zu den guten. Die Preisspanne reichte von 0,92 bis 6,94 Euro bezogen auf 100 Milliliter (ml). Als einziges Produkt schneidet „Dr. Wack A1 Speed Wax Plus 3“ als „sehr empfehlenswert“ ab.

Welches Produkt der Preis-Leistungssieger ist, lest Ihr am 26. April 2020 im SONNTAGSjOURNAL.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
173 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger