Im Mai waren die Spritpreise so hoch wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Im Mai waren die Spritpreise so hoch wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Foto: Klose/dpa

Auto & Verkehr

So sparen Autofahrer Geld

Autor
Von nord24
19. Juni 2021 // 18:50

Sprit, Versicherung, Werkstatt: Viele Kosten für Autofahrer erhöhen sich. Welche Tricks helfen beim Sparen?

Gestiegene Spritpreise

Nach Angaben des ADAC kostete ein Liter Super E10 im Mai im Schnitt 1,483 Euro, Diesel im Schnitt 1,331 Euro. Damit hat der Benzinpreis das höchste Niveau seit Mai 2019 erreicht, der Dieselpreis seit November 2018.

Der günstigste Tanktermin

Randvoll zu Randzeiten: „Spritpreise sind morgens in der Regel am höchsten und variieren über den Tag. Am günstigsten ist es meist abends ab 18 Uhr“, sagt Hermann-Josef Tenhagen vom Geldratgeber „Finanztip“. Die günstigsten Spritpreise lassen sich über Portale und Apps finden.

Weitere Spartipps zu Werkstätten, Hauptuntersuchung und Pannenhilfe findet Ihr am Sonntag, 20. Juni 2021, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
534 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger