Auf der  A 27 (Bremerhaven-Süd) hat der Fahrer eines Sattelzugs einen schweren Unfall gebaut.

Auf der A 27 (Bremerhaven-Süd) hat der Fahrer eines Sattelzugs einen schweren Unfall gebaut.

Foto: Scheer

Blaulicht
Cuxland

A 27: Sattelzug durchbricht die Leitplanke

Von Matthias Berlinke
14. Oktober 2016 // 07:34

Auf der A27 - Anschlussstelle Bremerhaven-Süd (Richtung Cuxhaven) - hat es am Freitagmorgen einen schweren Unfall gegeben.  Ein Sattelzug ist von der Fahrbahn abgekommen und an einer Böschung zehn Meter in die Tiefe gestürzt.

Fahrer des Sattelzugs kommt schwerst verletzt ins Krankenhaus

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Freitag morgen gegen 5.30 Uhr ein Lkw-Fahrer aus Schwanewede an der Anschlussstelle Bremerhaven-Süd mit seinem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und etwa zehn Meter tief eine Böschung heruntergefahren. Der 62-Jährige, der bei dem Unfall schwerstverletzt wurde, konnte erst nach über zwei Stunden von den Rettungskräften geborgen werden. Die Auffahrt an der Anschlussstelle war für mehrere Stunden gesperrt. Die Schadenhöhe beträgt nach ersten Schätzungen etwa 200.000 Euro.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1490 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger