Ein Alkoholsünder hat auf der A27 in Höhe Altenwalde einen Unfall gebaut.

Ein Alkoholsünder hat auf der A27 in Höhe Altenwalde einen Unfall gebaut.

Foto:

Blaulicht

A27: Alkoholisierter BMW-Fahrer verunglückt bei Altenwalde

Von nord24
4. April 2016 // 17:09

Sonntagfrüh gegen 5.15 Uhr verlor ein 25-jähriger BMW-Fahrer nach einem Discobesuch auf der A 27 die Kontolle über sein Fahrzeug. Der junge Fahrer war in Richtung Cuxhaven unterwegs, als er an der Anschlussstelle Altenwalde von der Fahrbahn abkam und gegen mehrere Sträucher und Bäume stieß. Das Fahrzeug kam schließlich in Höhe des Autobahnzubringers zum Stehen. Der Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer blieben nach Polizeikenntnis unverletzt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ein erster Test am Alkomaten ergab einen Wert von deutlich über 1,1 Promille.

Fahrer ist seinen Führerschein los - Auto ist ein Totalschaden

Zudem stellten die Polizeibeamten den Führerschein des jungen Cuxhaveners sicher. Am Auto des jungen Fahrers entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7520 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram