Auf der A27 bei Bremerhaven hat es am Montagmorgen gekracht.

Auf der A27 bei Bremerhaven hat es am Montagmorgen gekracht.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Blaulicht
Bremerhaven

A27 bei Bremerhaven: Gaffer verursacht Auffahrunfall

Von nord24
13. Januar 2020 // 14:52

Auf der A27 bei Bremerhaven hat es am Montagmorgen gleich drei Unfälle gegeben. Laut Polizei kam es zum dritten Unfall, weil Gaffer nur Augen für die vorangegangen Kollisionen hatten.

Unachtsam auf der Autobahn

Die ersten beiden Unfälle passierten gegen 8 Uhr in Fahrtrichtung Bremen. Die Auffahrunfälle auf Höhe der Anschlussstelle Geestemünde geschahen aus Unachtsamkeit, teilt die Polizei mit. Dabei wurde niemand verletzt.

Von Unfall abgelenkt

Die Unfälle lenkten jedoch Autofahrer auf der A27 in Richtung Cuxhaven so sehr ab, dass Verkehrsteilnehmer langsamer fuhren, um sich das Geschehen anzuschauen, so die Polizei.

Schaden: etwa 25.000 Euro

Ein 26-jähriger Autofahrer aus Loxstedt konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen einer vorausfahrenden 35-Jährigen aus Beverstedt auf. Beide wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden der drei Unfälle auf etwa 25.000 Euro.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1667 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger