Bei Stotel soll ein Jugendlicher einen Gegenstand auf die A27 geworfen haben.

Bei Stotel soll ein Jugendlicher einen Gegenstand auf die A27 geworfen haben.

Foto: Symbolfoto: Pleul/dpa

Blaulicht
Cuxland

A27 bei Stotel: Jugendlicher wirft Gegenstand von Brücke

Von nord24
23. Januar 2020 // 14:17

Nachdem Unbekannte erst am Montag einen Gegenstand von einer Brücke in Bremerhaven auf die A27 geworfen hatten, gab es am Mittwochabend erneut einen Zwischenfall an der Autobahn. In der Nähe der Anschlussstelle Stotel sorgte eine Gruppe von Jugendlichen auf einer Brücke für einen Polizeieinsatz.

Autofahrer melden sich bei der Polizei

Die drei Jungen und zwei Mädchen schienen auf der Überführung herumzulungern. Mehrere Autofahrer meldeten die Gruppe bei der Polizei. Sofort machte sich eine Streife auf den Weg zur Brücke. Die Beamten trafen dort auf die Jugendlichen.

Auto wird leicht beschädigt

Nach Angaben der Polizei steht ein 16-Jähriger aus Loxstedt unter Verdacht, gegen das Geländer getreten zu haben. Zudem soll er einen unbekannten Gegenstand auf die Fahrbahn geschmissen haben. Dabei sei ein Auto leicht beschädigt worden.

16-Jähriger könnte Probleme mit Führerschein bekommen

Die weiteren Ermittlungen laufen. Allerdings teilt die Polizei mit: Der 16-Jährige könnte Probleme bekommen, wenn er irgendwann selbst mal einen Führerschein machen will. Da er sich einem Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr stellen muss, könnte seine charakterliche Eignung für den Erwerb des "Lappens" von den Behörden in Frage gestellt werden.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1184 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger