A29: Polizei stoppt Geisterfahrer (81) bei Oldenburg

Die Polizei hat auf der A29 bei Oldenburg einen Falschfahrer gestoppt.

Blaulicht

A29: Polizei stoppt Geisterfahrer (81) bei Oldenburg

Von nord24
19. September 2019 // 09:38

Die Polizei konnte am späten Mittwochabend einen Geisterfahrer auf der A29 in der Nähe von Oldenburg stoppen. Am Steuer saß ein 81 Jahre alter Mann.   

Richtung Oldenburg auf der falschen Spur

Der Senior war gegen 23.20 Uhr mit seinem Wagen zwischen den Anschlussstellen Großenkneten und Ahlhorn in Richtung Oldenburg unterwegs - allerdings auf der falschen Fahrbahnseite. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten den Falschfahrer bei der Polizei.

Führerschein wird beschlagnahmt

In Höhe Wardenburg konnte der 81-Jährige aus der Gemeinde Großenkneten von der Polizei gestoppt werden. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Nach Angaben der Polizei gab es abends nur wenig Verkehr auf der A29, sodass die Geisterfahrt keine Unfälle verursacht hatte.