An der Lutherschule in Bremerhaven-Lehe wurde am frühen Freitagabend ein Alarm ausgelöst.

An der Lutherschule in Bremerhaven-Lehe wurde am frühen Freitagabend ein Alarm ausgelöst.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Blaulicht
Bremerhaven

Alarm in der Lutherschule in Lehe: Knopf aus Versehen gedrückt

Von Philipp Overschmidt
9. März 2018 // 19:30

In der Lutherschule in Bremerhaven-Lehe ist am frühen Freitagabend ein Alarm ausgelöst worden. Für rund 20 Minuten hallte eine laute Stimme durch den Stadtpark. 

Stimme warnt vor technischer Störung

Der Alarm ging gegen 17.50 Uhr los. Aufgrund einer technischen Störung sollten alle Schüler und Lehrer die Schule verlassen, warnte eine Stimme immer wieder - stolze 20 Minuten lang. Doch die Grundschule in der Dionysiusstraße war zu diesem Zeitpunkt - es war schließlich Freitagabend - bereits wie leer gefegt.

Polizei bemerkt Fehlalarm

Auch die Polizei in der Nachbarschaft der Schule wurde auf den Krach aufmerksam. Die alarmierten Beamten machten sich auf den Weg in die Schule und fanden den unfreiwilligen Auslöser für den Alarm: eine Reinigungskraft.

Ermittler fahnden nach "Aus-Knopf"

Diese habe aus Versehen den Alarmknopf mit dem Staubsauger ausgelöst, hieß es von der Polizei. Gemeinsam mit der Putzkraft fahndeten die Ermittler nach dem "Aus-Knopf" für den Alarm. Und wurden nach kurzer Zeit fündig: Gegen 18.10 Uhr hatte der Spuk hatte ein Ende.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1182 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger