Dichtes Schneetreiben soll auf der A2 bei Wendeburg für eine Massenkarambolage gesorgt haben. Lange Staus waren die Folge.

Dichtes Schneetreiben soll auf der A2 bei Wendeburg für eine Massenkarambolage gesorgt haben. Lange Staus waren die Folge.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Der Norden

Aprilwetter sorgt für Massenkarambolage auf der A2

Von Philipp Overschmidt
18. April 2017 // 10:15

Mehrere Autos und Laster sind am Dienstagmorgen auf der A2 bei Wendeburg im Landkreis Peine ineinander gekracht. Schuld am Unfall soll das wechselhafte Aprilwetter sein.

Acht Autos und Laster beteiligt

Nach Polizeiangaben waren mindestens acht Autos und Lastwagen am Unfall beteiligt. Im dichten Schneetreiben waren sie ineinander gerauscht. Es gebe mehrere Verletzte, so die Polizei. Die A2 war zunächst voll gesperrt. Ein Autofahrer, der in den Unfall verwickelt war, sprach von dicken Schneeflocken, die die Sicht einschränkten. Er blieb unverletzt.

Drei Fahrzeuge sollen sich gedreht haben

Mindestens drei Fahrzeuge haben sich laut Augenzeugenberichten auf dem Schnee gedreht. Kurz dahinter gab es einen Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lastwagen. Auf der Gegenfahrbahn Richtung Hannover verursachten langsam fahrende Gaffer einen weiteren Stau.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1407 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger