Der Mitarbeiter eines holzverarbeitenden Betriebs im Fischereihafen wurde nach seinem Arbeitsunfall in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert.

Der Mitarbeiter eines holzverarbeitenden Betriebs im Fischereihafen wurde nach seinem Arbeitsunfall in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert.

Foto: Lothar Scheschonka

Blaulicht

Arm in Maschine eingeklemmt

9. Juni 2020 // 18:57

Die Feuerwehr Bremerhaven befreit den Mitarbeiter einer Holzverarbeitungsfirma im Fischereihafen aus einer Arbeitsmaschine. Er wurde anschließend im Krankenhaus versorgt.

Aus Maschine befreit

In einem holzverarbeitenden Betrieb im Bremerhavener Fischereihafen kam es am Dienstagmorgen gegen 8:00 Uhr zu einem Arbeitsunfall. Dort hatte sich ein Mitarbeiter einen Arm in einer Maschine eingeklemmt. Die sofort herbeigerufende Feuerwehr Bremerhaven befreite ihn aus der Zwangslage. Der Holzwerker wurde medizinisch versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Bremerhavener Krankenhaus gebracht.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

406 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger