Die A27 war für zwei Stunden halbseitig gesperrt.

Die A27 war für zwei Stunden halbseitig gesperrt.

Foto: dpa

Blaulicht
Cuxland

Auto brennt auf der A27 bei Bremerhaven aus

1. Februar 2021 // 12:21

In Höhe der Anschlussstelle Bremerhaven-Zentrum ist am Sonntag ein Auto vollständig ausgebrannt.

Fahrer kann sich rechtzeitig befreien

Grund für das Feuer war nach Angaben der Polizei vermutlich ein technischer Defekt im Motorraum des Wagens. Gegen 7.15 Uhr hatte das Auto auf der A27 in Höhe der Anschlussstelle Bremerhaven-Zentrum Feuer gefangen. Der 62-jährige Fahrer aus Cuxhaven konnte sich noch rechtzeitig aus dem Auto befreien.

A27 halbseitig gesperrt

Die A27 war für den Zeitraum der Bergung für etwa zwei Stunden halbseitig gesperrt. Da das Löschwasser der Feuerwehr aufgrund der starken Minustemperaturen sofort auf der Fahrbahn gefror, musste die Autobahnmeisterei Debstedt die Fahrbahn reinigen und streuen, bevor diese für den Verkehr wieder freigegeben werden konnte. Der entstandene Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
923 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger