Warum das Auto auf der Weide Feuer fing, ist noch unklar.

Warum das Auto auf der Weide Feuer fing, ist noch unklar.

Foto: Feuerwehr

Blaulicht
Cuxland

Auto geht in Flammen auf: Landwirt rettet Fahrerin und Hund

Von nord24
16. Februar 2017 // 18:04

Ein brennendes Auto steht mitten auf einer Weide: Zu einem Fahrzeugbrand sind die Feuerwehren Uthlede und Wersabe am Donnerstagnachmittag gerufen worden. Ein Landwirt rettete die Fahrerin und ihren Hund aus dem brennenden Wagen.

Auf der Weide festgefahren

Auf einer Weide zwischen den Ortschaften Uthlede und Wersabe brannte das Fahrzeug komplett aus. Eine Autofahrerin hatte offenbar die Orientierung verloren und war von der Wersaber Helmer in einen unbefestigten Wirtschaftsweg eingebogen. Am Ende dieses Weges versuchte sie über eine Moorweide den richtigen Weg in Richtung Lehnstedt zu finden. Dabei fuhr sie sich auf der Weide fest.

Landwirt rettet Frau aus dem Auto

Ein Landwirt hatte das Geschehen von Weitem beobachtet und kam zu Hilfe. Bei seinem Eintreffen stand der Motorraum in Flammen, er holte die noch im Fahrzeug sitzende Frau und ihren Hund aus dem brennenden Auto und alarmierte gegen 16.15 Uhr die Feuerwehr. Die rückte mit mehreren Fahrzeugen an und löschte das inzwischen komplett in Flammen stehende Fahrzeug.

Nach einer Stunde ist der Spuk vorbei

Nach einer guten Stunde Einsatzzeit war das Feuer schließlich gelöscht. Die Polizei nahm noch während der Löscharbeiten ihre Ermittlungen auf. Genaue Brandursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
666 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger