Auf der Beifahrerseite ist die Windschutzscheibe nach dem Unfall eingedrückt und geborsten.

Auf der Beifahrerseite ist die Windschutzscheibe nach dem Unfall eingedrückt und geborsten.

Foto: Autobahnpolizei Ahlhorn

Blaulicht

Autobahn 1: Fliegender Pfau kollidiert mit Auto

Von nord24
22. August 2020 // 19:30

Mit so etwas rechnet wohl kein Autofahrer: Ein fliegender Pfau ist auf der Autobahn 1 bei Lohne (Niedersachsen) auf ein Auto geprallt.

Windschutzscheibe eingedrückt

Nach dem Unfall war die Windschutzscheibe auf der Beifahrerseite geborsten und eingedrückt, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Allerdings: Wäre der Vogel nicht mit Teilen des Dachs kollidiert, wäre ein Durchschlagen der Windschutzscheibe wahrscheinlich gewesen.

Insassen unverletzt

Der 63-jährige Fahrer, seine 58 Jahre alte Ehefrau und der 26-jährige Sohn blieben unverletzt. Das Tier verendete aber auf der Fahrbahn.

Wagen wird abgeschleppt

Am Wagen der Familie entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von 10 000 Euro. Er musste abgeschleppt werden.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1666 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger